Nur Kunden, die einen gültigen Jahresbeitrag für ein Abonnement für die Printausgabe bezahlen, können Zugriff auf die Artikel im Volltext bekommen.
Bitte loggen hier: E-mail (Login)

Kennwort

Anmeldung
Vergessenes Kennwort?
Home | Mehr über uns | ABO | Anzeigen | Online Werbung | Gästebuch | Sitemap
Montag, 14. Oktober 2019
SUCHE Erweiterte Suche Suche in Archiv  
rubriken
Wirtschaft
Politik
Kommentar
Branchen
Unternehmen
EU-Projekte
Recht & Gesetz
Kultur
Gesellschaft
Südosteuropa
Panorama
Lichtblicke
Interview
Jobs & Karriere
Analysen
Arhiv
Wecheselkurse der Balkanwahrungen

Stand: 07.06.2017

Staat
118.83 133.87
1.73728  1,95583
6,57842 7,39875
54.8006 61.6945
4.0528 4.5675
108,5424 122,2839
212,8619 239,64
Anzeigen

 akzente in der printausgabe

Ausgabe 5/2019

2019_05-01.jpg

21.05.2019  
190 Ausschreibungen für Wasserprojekte
Alle 14 Wasserversorgungs- und Abwasserentsorgungsgesellschaften, die zur Bewerbung im Rahmen des Operationellen Programms Umwelt 2014 - 2020 aufgefordert wurden, haben ihre Projektvorschläge zum Aufbau von Wasser- und Abwasserinfrastruktur eingereicht.
mehr...
 
21.05.2019  
BNB erkennt Risiken beim Kreditwachstum

Das Kreditwachstum, das im Jahr 2018 verzeichnet wurde und seit Anfang des Jahres 2018 andauert, bringt Risiken mit sich, besonders wenn es zu einer stärkeren Verlangsamung der Wirtschaft oder Steigerung der Zinse kommen sollte. 

mehr...
21.05.2019  
Vorzeitige Vertragskündigung mit den amerikanischen Wärmekraftwerken geplant
Der Finanzminister Vladislav Goranov habe eine Lösung des Problems mit der Kündigung der Verträge mit den sogenannten amerikanischen Wärmekraftwerken AES Galabovo und ConturGlobal Maritsa East 3 gefunden und werde sie bald bekanntmachen. 
mehr...
21.05.2019  
Versandkosten um 20 % teurer
Die von privaten Kurierunternehmen einfachen angebotenen Postdienstleistungen werden um 20 Prozent teurer.
mehr...
21.05.2019  
Ab. 1. Juli Strom nur über die Börse verkauft
Alle Stromerzeuger, die über eine installierte Leistung zwischen einem und vier Megawatt verfügen, müssen ab 1. Juli d. J. ihren Strom an der Energiebörse verkaufen.
mehr...

 aktuelles

21.05.2019  
Korruptions-Beben
Borisov kämpft um sein Überleben an der Macht bis zur Wahl eines neuen Generalstaatsanwaltes
mehr...
 
21.05.2019  
VW entscheidet Ende Oktober über das Werk in Bulgarien

 VW hat ihre Entscheidung über den Standort für ihr neues Werk in Osteuropa auf den späten Herbst verschoben. 

mehr...
21.05.2019  
22% der Bulgaren leben in Armut
 Rund 22 Prozent der Bevölkerung Bulgariens oder ca. 1 550 800 Menschen haben im Jahr 2018 unter der Armutsgrenze gelebt.
mehr...
 
21.05.2019
The Guardian: Borisov punktet mit unklaren Äußerungen und Schmeicheleien
Boyko Borisov möchte jedermanns Best Buddy sein. Er hat ein offenes Ohr für jeden und möchte einem weismachen, dass er die Position seines Gegenübers vertritt.
mehr...
 
21.05.2019
Mega-Agentur für die staatlichen Unternehmen eingerichtet
Die Regierung wird ein neues Amt – Agentur für die öffentlichen Unternehmen und Investitionen (APPI) – ins Lebens rufen. 
mehr...
 
21.05.2019
Personalmangel und Korruption – Hauptprobleme der deutschen Unternehmen in Bulgarien
Das unbefriedigende Niveau der Korruptions- und Kriminalitätsbekämpfung, die Undurchsichtigkeit bei den öffentlichen Aufträgen und der Mangel an qualifizierten Arbeitskräften sind die Hauptprobleme vor dem deutschen Unternehmertum in Bulgarien. 
mehr...
 
21.05.2019
Landwirtschaftliche Erzeugnisse im Wert von 5 Mrd. Euro exportiert
Der Export aus den Sektoren Land- und Ernährungswirtschaft erreicht 4,5 bis 5 Mrd. Euro jährlich. 
mehr...
21.05.2019
Billigere Telefonate in die EU
Ab 15. Mai d. J. gelten Grenzpreise für die grenzüberschreitenden Telefongespräche und die SMS-Nachrichten, die innerhalb der gesamten Europäischen Union gültig sind. 
mehr...
 
21.05.2019
Haushaltsüberschuss als Fata Morgana
Die Regierung hat wiederum einen der höchsten Haushaltsüberschüsse gemeldet, was in einem Wahljahre keine Überraschung ist.
mehr...
 
21.05.2019
Bewerber für Flughafen Sofia bieten zwischen 20 und 32.8 Mio. Euro jährlich
Die Höhe der Konzessionsentgelte, die die fünf Konsortien im Bieterrennen um die Konzession für Flughafen Sofia dem Staat angeboten haben, variieren zwischen knapp 20 Mio. Euro und 32.8 Mio. Euro jährlich. 
mehr...
 
21.05.2019
Bodenpreise wachsen schneller als Inflation
Die Preise für landwirtschaftliche Nutzflächen sind im Jahr 2018 im Durchschnitt um fünf Prozent gestiegen. Auch 2019 wird ein ähnlicher Preisanstieg erwartet.
mehr...
Anzeigen
Home | Mehr über uns | ABO | Anzeigen | Online Werbung | Gästebuch | Sitemap