Nur Kunden, die einen gültigen Jahresbeitrag für ein Abonnement für die Printausgabe bezahlen, können Zugriff auf die Artikel im Volltext bekommen.
Bitte loggen hier: E-mail (Login)

Kennwort

Anmeldung
Vergessenes Kennwort?
Home | Mehr über uns | ABO | Anzeigen | Online Werbung | Gästebuch | Sitemap
Samstag, 20. April 2019
SUCHE Erweiterte Suche Suche in Archiv  
rubriken
Wirtschaft
Politik
Kommentar
Branchen
Unternehmen
EU-Projekte
Recht & Gesetz
Kultur
Gesellschaft
Südosteuropa
Panorama
Lichtblicke
Interview
Jobs & Karriere
Analysen
Arhiv
Wecheselkurse der Balkanwahrungen

Stand: 07.06.2017

Staat
118.83 133.87
1.73728  1,95583
6,57842 7,39875
54.8006 61.6945
4.0528 4.5675
108,5424 122,2839
212,8619 239,64
Anzeigen

Wirtschaft

07.03.2019  
Neues Hindernis vor dem CEZ-Deal
 

Das Verwaltungsgericht Sofia – Landkreis hat die beiden Klagen von Ginka Varbakova und CEZ zurückgewiesen. Die Klagen waren gegen die von der Kommission für Wettbewerbsschutz (KZK) vorgenommene Einstellung des Deals über die Aktiva der Energiegesellschaft hierzulande. Ende des Vorjahres teilte die KZK mit, dass sie das eingeleitete Verfahren bis zur Verkündung des Beschlusses des Obersten Verwaltungsgerichts (VAS) einstelle. Die Klage wurde eingelegt, nachdem die KZK im Sommer das Jahres 2018 den Verkauf von CEZ wiederum blockiert hatte. Der Grund dafür war, dass die Solareinlagen von Intercom und diese von CEZ ein Monopol schaffen würden. Varbakova schied aus ihren Unternehmen aus, um das Geschäft 

Anzeigen
Home | Mehr über uns | ABO | Anzeigen | Online Werbung | Gästebuch | Sitemap