Nur Kunden, die einen gültigen Jahresbeitrag für ein Abonnement für die Printausgabe bezahlen, können Zugriff auf die Artikel im Volltext bekommen.
Bitte loggen hier: E-mail (Login)

Kennwort

Anmeldung
Vergessenes Kennwort?
Home | Mehr über uns | ABO | Anzeigen | Online Werbung | Gästebuch | Sitemap
Samstag, 24. August 2019
SUCHE Erweiterte Suche Suche in Archiv  
rubriken
Wirtschaft
Politik
Kommentar
Branchen
Unternehmen
EU-Projekte
Recht & Gesetz
Kultur
Gesellschaft
Südosteuropa
Panorama
Lichtblicke
Interview
Jobs & Karriere
Analysen
Arhiv
Wecheselkurse der Balkanwahrungen

Stand: 07.06.2017

Staat
118.83 133.87
1.73728  1,95583
6,57842 7,39875
54.8006 61.6945
4.0528 4.5675
108,5424 122,2839
212,8619 239,64
Anzeigen

Südosteuropa

07.03.2019  
Razzien in den Wohnungen dreier Richter  
 

(Wb/ba) TIRANA. Die albanische Polizei hat Razzien in den Wohnungen dreier Richter durchgeführt, deren umstrittenes Urteil die Haftstrafe eines überführten Polizistenmörders drastisch reduzierte. Dies löste einen Aufschrei im Balkanland aus und sie wurden der Korruption verdächtigt.
Lokalen Medienberichten zufolge fand man in der Wohnung von Richter Skender Damini “Munition und Tausende von Euro”.
Ein Urteil der drei Richter zur Verringerung der Haftstrafe eines verurteilten Polizistenmörders um ein Drittel sorgte im Januar dieses Jahres für nationalen Aufruhr.
Das Gericht für schwere Straftaten in Tirana genehmigte die Razzien, nachdem das Urteil den Verdacht auf Kollusion und Korruption nahegelegt hatte.
Im Jahr 2009 hatte der Verurteilte Dritan Dajti vier Polizeibeamten im Rahmen einer Schießerei getötet.


Volltext nur für Abonnenten der Printausgabe
Anzeigen
Home | Mehr über uns | ABO | Anzeigen | Online Werbung | Gästebuch | Sitemap