Nur Kunden, die einen gültigen Jahresbeitrag für ein Abonnement für die Printausgabe bezahlen, können Zugriff auf die Artikel im Volltext bekommen.
Bitte loggen hier: E-mail (Login)

Kennwort

Anmeldung
Vergessenes Kennwort?
Home | Mehr über uns | ABO | Anzeigen | Online Werbung | Gästebuch | Sitemap
Samstag, 25. Mai 2019
SUCHE Erweiterte Suche Suche in Archiv  
rubriken
Wirtschaft
Politik
Kommentar
Branchen
Unternehmen
EU-Projekte
Recht & Gesetz
Kultur
Gesellschaft
Südosteuropa
Panorama
Lichtblicke
Interview
Jobs & Karriere
Analysen
Arhiv
Wecheselkurse der Balkanwahrungen

Stand: 07.06.2017

Staat
118.83 133.87
1.73728  1,95583
6,57842 7,39875
54.8006 61.6945
4.0528 4.5675
108,5424 122,2839
212,8619 239,64
Anzeigen

Südosteuropa

07.03.2019  
Albanische Opposition ruft zu Protesten auf
 

(Wb/ba) TIRANA. Albanien wird derzeit von starken Unruhen geplagt. Die oppositionelle Demokratische Partei organisierte Proteste und forderte den Rücktritt von Regierungschef Edi Rama sowie die Ausrufung vorgezogener Neuwahlen. Die Oppositionsabgeordneten wollten aus dem Parlament austreten und deren Mandate “niederbrennen”.
Laut dem Vorsitzenden der Demokratischen Partei, Lulzim Basha, gebe es keinen Grund in einem Parlament zu bleiben, das “dank der Stimmen des Verbrechens und der Mafia” zustandegekommen sei.
Er ging nicht näher darauf ein, wie das “Niederbrennen” der Mandate in der Praxis funktionieren würde. Die Partei hält 43 von insgesamt 140 Sitzen im Parlament.


Volltext nur für Abonnenten der Printausgabe
Anzeigen
Home | Mehr über uns | ABO | Anzeigen | Online Werbung | Gästebuch | Sitemap