Nur Kunden, die einen gültigen Jahresbeitrag für ein Abonnement für die Printausgabe bezahlen, können Zugriff auf die Artikel im Volltext bekommen.
Bitte loggen hier: E-mail (Login)

Kennwort

Anmeldung
Vergessenes Kennwort?
Home | Mehr über uns | ABO | Anzeigen | Online Werbung | Gästebuch | Sitemap
Samstag, 25. Mai 2019
SUCHE Erweiterte Suche Suche in Archiv  
rubriken
Wirtschaft
Politik
Kommentar
Branchen
Unternehmen
EU-Projekte
Recht & Gesetz
Kultur
Gesellschaft
Südosteuropa
Panorama
Lichtblicke
Interview
Jobs & Karriere
Analysen
Arhiv
Wecheselkurse der Balkanwahrungen

Stand: 07.06.2017

Staat
118.83 133.87
1.73728  1,95583
6,57842 7,39875
54.8006 61.6945
4.0528 4.5675
108,5424 122,2839
212,8619 239,64
Anzeigen

Nachrichten

17.04.2019  
IPI: Bulgarien exportiert nur Rohstoffe 
 

(Wb/wb) SOFIA. Sie haben diesen Satz gehört, nicht wahr? Gewöhnlich betrauert man damit die glanzvolle sozialistische Vergangenheit, als das Land Werke besaß und Elektrokarren, Computer und weitere weltweit anerkannte Produkte der lokalen Industrie exportierte. Oder es folgt nach diesem Satz ein Vergleich mit den Ländern, die westlich von Bulgarien liegen und im Gegensatz zu Bulgarien, das nur seine Rohstoffe vorweisen könne, „Güter mit hoher Wertschöpfung“ erzeugen und ausführen. Als wäre Bulgarien eine klassische Rohstoffwirtschaft, ähnlich wie die lateinamerikanischen Länder, kommentierte Desislava Nikolova vom Institut für Marktwirtschaft.
Eigentlich war die wirtschaftliche Statistik ziemlich prosaisch. Die Angaben der Notenbank Bulgariens (BNB)* wiesen darauf hin, dass der Anteil der Rohstoffe und Materialien am Export des Landes ständig fiel. Von 53,1 Prozent im Jahr 1995 (das erste Jahr, in dem die BNB Angaben über den Außenhandel veröffentlichte) sank der Anteil auf 39,0 Prozent im Jahr 2017. Damit ist zu beweisen, dass vor 22 Jahren mehr als die Hälfte der Warenausfuhr aus Bulgarien aus Rohstoffen und Materialien (wertmäßig) bestand. Heutzutage gilt das für weniger als 40 Prozent. D. h., dass der größere Teil der Ausfuhr des Landes offensichtlich nicht aus Rohstoffen besteht. 

Anzeigen
Home | Mehr über uns | ABO | Anzeigen | Online Werbung | Gästebuch | Sitemap