Nur Kunden, die einen gültigen Jahresbeitrag für ein Abonnement für die Printausgabe bezahlen, können Zugriff auf die Artikel im Volltext bekommen.
Bitte loggen hier: E-mail (Login)

Kennwort

Anmeldung
Vergessenes Kennwort?
Home | Mehr über uns | ABO | Anzeigen | Online Werbung | Gästebuch | Sitemap
Samstag, 25. Mai 2019
SUCHE Erweiterte Suche Suche in Archiv  
rubriken
Wirtschaft
Politik
Kommentar
Branchen
Unternehmen
EU-Projekte
Recht & Gesetz
Kultur
Gesellschaft
Südosteuropa
Panorama
Lichtblicke
Interview
Jobs & Karriere
Analysen
Arhiv
Wecheselkurse der Balkanwahrungen

Stand: 07.06.2017

Staat
118.83 133.87
1.73728  1,95583
6,57842 7,39875
54.8006 61.6945
4.0528 4.5675
108,5424 122,2839
212,8619 239,64
Anzeigen

EU-Projekte

17.04.2019  
Hogan schlägt Aufstockung des Budgets der Imkereiprogramme vor
 

(Wb/wb) SOFIA. Der Handelsbilanzüberschuss für Bienenerzeugnisse und Honig habe sich für die Zeitspanne Januar - November 2018 auf 32 Mio. Euro beziffert. In Bulgarien zähle man mehr als 780 000 Bienenvölker. Deren Anzahl sei im Steigen begriffen, so Landwirtschaftsminister Rumen Porozhanov auf einer internationalen Konferenz in Sofia zum Thema Digitalisierung in der Bienenzucht.
“Die Erhaltung der Gesundheit und des Wohlbefindens der Bienen ist ein wichtiges Thema für die Europäische Kommission. Die Aufmerksamkeit der Öffentlichkeit richtet sich auf die Verringerung der Bienenbestände weltweit. Wir müssen unsere Anstrengungen bündeln, um dieses Problem lösen zu können”, äußerte EU-Agrarkommissar Phil Hogan, der bei der Konferenz zugegen war.


Volltext nur für Abonnenten der Printausgabe
Anzeigen
Home | Mehr über uns | ABO | Anzeigen | Online Werbung | Gästebuch | Sitemap