Nur Kunden, die einen gültigen Jahresbeitrag für ein Abonnement für die Printausgabe bezahlen, können Zugriff auf die Artikel im Volltext bekommen.
Bitte loggen hier: E-mail (Login)

Kennwort

Anmeldung
Vergessenes Kennwort?
Home | Mehr über uns | ABO | Anzeigen | Online Werbung | Gästebuch | Sitemap
Samstag, 24. August 2019
SUCHE Erweiterte Suche Suche in Archiv  
rubriken
Wirtschaft
Politik
Kommentar
Branchen
Unternehmen
EU-Projekte
Recht & Gesetz
Kultur
Gesellschaft
Südosteuropa
Panorama
Lichtblicke
Interview
Jobs & Karriere
Analysen
Arhiv
Wecheselkurse der Balkanwahrungen

Stand: 07.06.2017

Staat
118.83 133.87
1.73728  1,95583
6,57842 7,39875
54.8006 61.6945
4.0528 4.5675
108,5424 122,2839
212,8619 239,64
Anzeigen

EU-Projekte

17.04.2019  
Austausch alter Kaminöfen in sechs Gemeinden
 

(Wb/wb) SOFIA. Sofia und fünf weitere Kommunen starten eine Kampagne für den kostenlosen Austausch alter Öfen, die mit festen Brennstoffen befeuert werden. Sie findet im Rahmen des Projekts “Die bulgarischen Kommunen arbeiten zusammen an der Verbesserung der Luftqualität” des EU-Programms LIFE+ statt.
Die Oberbürgermeisterin von Sofia, Yordanka Fandakova, berichtete, dass zum ersten Mal insgesamt sechs Gemeinden sich im Rahmen eines der größten EU-Programme, LIFE+, beworben und mit ihren Projekten überzeugt hätten. Neben Sofia beteiligen sich folgende Kommunen an der Kampagne: Burgas, Ruse, Stara Zagora, Veliko Tarnovo und Montana.
Etwa ein Drittel der Landesbevölkerung wohne in besagten sechs Städten, bemerkte der Bürgermeister von Veliko Tarnovo, Daniel Panov.
Das Projekt weise einen Wert von 16,6 Mio. Euro auf. 60 Prozent davon seien nicht rückzahlbare Mittel und der Rest sei Kofinanzierung aus Eigenmitteln der Gemeinden, erklärte Fandakova.


Volltext nur für Abonnenten der Printausgabe
Anzeigen
Home | Mehr über uns | ABO | Anzeigen | Online Werbung | Gästebuch | Sitemap