Nur Kunden, die einen gültigen Jahresbeitrag für ein Abonnement für die Printausgabe bezahlen, können Zugriff auf die Artikel im Volltext bekommen.
Bitte loggen hier: E-mail (Login)

Kennwort

Anmeldung
Vergessenes Kennwort?
Home | Mehr über uns | ABO | Anzeigen | Online Werbung | Gästebuch | Sitemap
Freitag, 14. August 2020
SUCHE Suche in Archiv  
rubriken
Wirtschaft
Politik
Kommentar
Branchen
Unternehmen
EU-Projekte
Recht & Gesetz
Kultur
Gesellschaft
Südosteuropa
Panorama
Lichtblicke
Interview
Jobs & Karriere
Analysen
Arhiv
Wecheselkurse der Balkanwahrungen

Stand: 11.06.2020

Staat
108.334 123.091
1.72109 1,95583
6.65258 7.55880
53.9086 61.2521
4.24894 4,82774
103.102 117.146
26,5103 30,126
Anzeigen

Nachrichten

10.06.2020  
Ein Kontrolleur, der der Kontrolle bedarf

1,5 Mrd. BGN europäisches Geld wurden umgeleitet, um den Auswirkungen der Coronavirus-Krise entgegenzuwirken,
und der Kreis “Peevski” soll beaufsichtigen wie sie ausgegeben werden

2020-05-3.jpg

De facto vertritt Yordan Tsonev (r. unten) jedoch die DPS, den inoffiziellen Koalitionspartner von MP Boyko Borissov beim Regieren des Landes.
Der links stehende große Mann ist der Medienmonopolist Deljan Peevski

„Der größte Spender im Lande ist Deljan Peevski, Abgeordneter der Bewegung für Rechte und Freiheiten (DPS). So sieht unsere Verpflichtung für das Spenden aus: Wir machen es leiser.“ Dies erklärte der DPS-Abgeordnete Yordan Tsonev im Plenarsaal der Nationalversammlung während der Covid-Pandemie. Tsonev ist in den Medien dafür bekannt, dass er regelmäßig die Gesetzentwürfe seines Parteifreundes, des Abgeordneten und Geschäftsmanns Deljan Peevski, mit einbringt. Die Autoren der Kampagne zum Aufpolieren von Peevski’s Image sind sich offenbar derart sicher in deren Erfolg, so dass es kein Problem sein dürfte wenn YordanTsonev die Kontrolle der Ausgaben aus den EU-Geldern übernimmt, mit denen das Land die Coronavirus-Krise durchmacht.

Anzeigen
Home | Mehr über uns | ABO | Anzeigen | Online Werbung | Gästebuch | Sitemap