Nur Kunden, die einen gültigen Jahresbeitrag für ein Abonnement für die Printausgabe bezahlen, können Zugriff auf die Artikel im Volltext bekommen.
Bitte loggen hier: E-mail (Login)

Kennwort

Anmeldung
Vergessenes Kennwort?
Home | Mehr über uns | ABO | Anzeigen | Online Werbung | Gästebuch | Sitemap
Samstag, 04. April 2020
SUCHE Erweiterte Suche Suche in Archiv  
rubriken
Wirtschaft
Politik
Kommentar
Branchen
Unternehmen
EU-Projekte
Recht & Gesetz
Kultur
Gesellschaft
Südosteuropa
Panorama
Lichtblicke
Interview
Jobs & Karriere
Analysen
Arhiv
Wecheselkurse der Balkanwahrungen

Stand: 03.04.2020

Staat
116.267 126.683
1.79471 1,95583
6.99441 7.62104
55.8526 60.8565
4.42875 44,287
107.430 117.055
212,8619 239,64
Anzeigen

Südosteuropa

25.02.2020  
Baldiger Baustart für Windpark Podvelezje
(Wb/ba) SARAJEVO. Der bosnische staatliche Energieproduzent Elektroprivreda BiH beabsichtigt, demnächst die Errichtung von 15 Windkraftanlagen für den künftigen Windpark Podvelezje in Angriff zu nehmen. 
mehr...
 
25.02.2020  
Entlassung des Vorstands der kosovarischen Telecom
(Wb/ba) PRISTINA. Die neue kosovarische Regierung unter Albin Kurti hat die Entlassung des gesamten Vorstands der staatlichen Telekommunikationsgesellschaft beschlossen.
mehr...
 
25.02.2020  
Erweiterungskommissar Várhely zu Besuch
(Wb/ba) SKOPJE. Der neue EU-Erweiterungskommissar Várhelyi hat mitgeteilt, dass die EU-Kommission neben der Optimierung des Erweiterungsprozesses auch andere Aufgaben habe. 
mehr...
 
25.02.2020  
USA hoffen auf Eröffnung von EU-Beitrittsgesprächen im März

(Wb/tm) SKOPJE. Die Vereinigten Staaten setzen große Hoffnungen darauf, dass die Europäische Union nächsten Monat Beitrittsgespräche mit Nordmazedonien und Albanien aufnehmen wird, und halten den EU-Weg der beiden Länder für unerlässlich, so der US-Sonderbeauftragte für den Westbalkan Matthew Palmer gegenüber Radio Free Europe.

mehr...
 
25.02.2020  
Privatisierung von 83 Unternehmen bleibt aus
(Wb/tj) BELGRAD. Die Privatisierung von 83 serbischen öffentlichen Unternehmen lasse auf sich warten.
mehr...
 
25.02.2020  
Neue Methodologie der Beitrittsverhandlungen präsentiert
(Wb/tj) BELGRAD. Anfang Februar hat die neue Europäische Kommission ihren Vorschlag zur Reform der Erweiterungspolitik, genauer der Methodologie der Beitrittsverhandlungen für die Länder des Westbalkans, der Öffentlichkeit vorgestellt. Serbiens Staatsoberhaupt Aleksandar Vucic kommentierte, dass er die neue Methodologie gut finde. 
mehr...
 
25.02.2020  
Ara Shoes schließt lokale Fabrik
(Wb/ap) BUKAREST. Der deutsche Schuhproduzent Ara Shoes hat Mitte Februar seine Absicht zur Schließung einer seiner zwei Fabriken in Rumänien bekanntgegeben. 
mehr...
 
25.02.2020  
Polnischer Investor an Stahlunternehmen interessiert
(Wb/ap) BUKAREST. Der polnische Investor Marek Frydrych, der Gespräche über den Erwerb des industriellen Kernvermögens mehrerer in Insolvenz befindlicher rumänischer Hüttenunternehmen führt, hat Medienberichten zufolge bestätigt, dass er Anfang Februar nach Bukarest reiste, um die Bedingungen der Übernahme zu besprechen.
mehr...
 
25.02.2020  
Dräxlmaier auf Expansionskurs
(Wb/ap) BUKAREST. Der deutsche Automobilzulieferer Dräxlmaier, der bereits Produktionsbetriebe an fünf rumänischen Standorten betreibt, will seine Aktivitäten in der westlichen Stadt Timisoara ausbauen. 
mehr...
 
25.02.2020  
Nuclearelectrica bereit zur Entwicklung eines neuen Meilers
(Wb/mf) BUKAREST. Der rumänische staatlich betriebene Energiekonzern Nuclearelectrica benötigt zwischen 3 und 3,5 Mrd. Euro zur Entwicklung des dritten Kernreaktors am Atomkraftwerk Cernavoda. 
mehr...
 
25.02.2020  
GFG Alliance investiert 1 Mrd. Euro in Stahlwerk Galati
(Wb/mf) BUKAREST. Der britische Mischkonzern GFG Alliance, der durch den indischen Investor Sanjeev Gupta kontrolliert wird, wird 1 Mrd. Euro in sein integriertes rumänisches Stahlwerk in Galati investieren.
mehr...
 
25.02.2020  
Grüne Energie hoch im Kurs
(Wb/mf) BUKAREST. Die rumänische Regierung hat sich zum Ziel gesetzt, den Energieverbrauch des Landes aus erneuerbaren Quellen bis 2030 von derzeit 23,9 Prozent auf 30,7 Prozent des Gesamtverbrauchs zu steigern.
mehr...
 
25.02.2020  
Montenegro wegen Unabhängigkeit des Justizrates kritisiert
(Wb/ba) PODGORICA. In einem neuen Bericht der Anti-Korruptions-Überwachungsbehörde des Europarates (GRECO) werden die mangelnden Fortschritte bei der Gewährleistung der Unabhängigkeit des Justizrates in Montenegro als alarmierend bezeichnet.
mehr...
 
25.02.2020  
Paket von Gesetzesänderungen erhitzt die Gemüter
(Wb/ba) TIRANA. Rechtsverbände in Albanien haben ein Paket von Gesetzesänderungen verurteilt, die auf die Bekämpfung der organisierten Kriminalität abzielen. 
mehr...
 
25.02.2020  
Türkei stärkt Beziehungen zu Montenegro
(Wb/ba) PODGORICA. Die Wirtschafts- und Handelsbeziehungen zwischen Ankara und Podgorica werden ausgebaut.
mehr...
 
25.02.2020  
Regierungsbildung nach vier Monaten im Kosovo
(Wb/ba) PRISTINA. Das kosovarische Parlament hat nach viermonatigen Koalitionsgesprächen zwischen den beiden wichtigsten Parteien des Balkanstaates für die Unterstützung einer neuen Regierung unter Albin Kurti gestimmt.
mehr...
 
25.02.2020  
Albanische Sozialisten stellen Pläne über umstrittene Mediengesetze zurück
(Wb/ba) TIRANA. Angesichts starker lokaler und internationaler Kritik hat die regierende Sozialistische Partei Albaniens ihren Plan zur Aufhebung eines Präsidialdekretes zurückstellen müssen. 
mehr...
 
25.02.2020  
Auflösung des Parlaments abgesegnet
(Wb/tm) SKOPJE. Die Mitglieder des nordmazedonischen Parlaments haben Mitte Februar für dessen Auflösung gestimmt. 
mehr...
 
25.02.2020  
Dura baut zwei weitere Werke
(Wb/tm) SKOPJE. Der US-amerikanische Autozulieferer Dura Automotive, der bereits die Produktion in seinem ersten Werk gestartet hat, nimmt den Bau zweier weiterer Produktionsstätten in der freien Wirtschaftszone Skopje 2 in Angriff. 
mehr...
 
25.02.2020  
Skopje ratifiziert Nato-Protokoll
(Wb/tm) SKOPJE. Die Nato-Flagge wurde vor dem Parlamentsgebäude in Skopje gehisst. Der Grund war eine Feier zum bevorstehenden Nato-Beitritt des Balkanlandes.
mehr...
 
25.02.2020  
Kooperationsvereinbarung mit Venetien unterzeichnet
(Wb/tj) BELGRAD. Serbien und Italien verbinde eine strategische Partnerschaft.
mehr...
 
25.02.2020  
Opposition startet Anti-Migrationskampagne
(Wb/tj) BELGRAD. Die rechtsgerichtete Partei Dveri, Teil eines Oppositionsbündnisses, das die für April anberaumten Parlamentswahlen zu boykottieren beabsichtigt, hat begonnen, Unterschriften gegen die Einwanderungspolitik der Regierung zu sammeln.
mehr...
 
25.02.2020  
Memorandum of Understanding mit Euroclear unterzeichnet
(Wb/tj) BELGRAD. Das serbische Finanzministerium hat Mitte Februar ein Memorandum of Understanding mit der Wertpapiersammelbank Euroclear unterzeichnet. 
mehr...
 
25.02.2020  
Josep Borrell wird Belgrad-Pristina-Dialog leiten
(Wb/tj) BELGRAD. Der EU-Außenbeauftragte Josep Borrell werde den Brüsseler Dialog zwischen den Behörden in Pristina und Belgrad persönlich leiten und nicht der etwaige EU-Sonderbeauftragte. 
mehr...
 
25.02.2020  
Belgrad soll untersuchen, ob Journalisten überwacht werden
(Wb/tj) BELGRAD. Nach einem peinlichen Fauxpas des serbischen Verteidigungsministers Aleksandar Vulin hat die Organisation „Reporter ohne Grenzen“ die lokalen Behörden dazu aufgefordert, zu offenbaren, ob der E-Mail-Verkehr zwischen Oppositionspolitikern und Medien überwacht wird.
mehr...
 
25.02.2020  
Norsk Hydro schließt Verkauf ab
(Wb/ap) BUKAREST. Das norwegische Unternehmen Norsk Hydro, einer der größten Aluminiumproduzenten weltweit, hat den Verkauf seines rumänischen Produktionsbetriebs an die österreichische Hammerer Aluminum unter Dach und Fach gebracht, berichteten lokale Medien.
mehr...
 
25.02.2020  
Ehemalige Nestlé-Fabrik zum Verkauf ausgeschrieben
(Wb/ap) BUKAREST. Der weltweite Lebensmittel- und Getränkekonzern Nestlé hat die Räumlichkeiten seiner im vergangenen Jahr geschlossenen Fabrik in Timisoara, Westrumänien, zum Verkauf ausgeschrieben.
mehr...
 
25.02.2020  
CFR Marfa bereitet sich auf Insolvenz vor
(Wb/mf) BUKAREST. Die rumänische Güterbahngesellschaft CFR Marfa begann mit dem Umstrukturierungsprozess vor der Insolvenz, der durch den Insolvenzverwalter CITR gemanagt wird. 
mehr...
 
25.02.2020  
Ludovics Regierung vom Parlament abgewählt
(Wb/ap) BUKAREST. Nach drei Monaten im Amt ist die bürgerliche Minderheitsregierung in Rumänien Anfang Februar durch ein Misstrauensvotum gestürzt worden.
mehr...
Anzeigen
Home | Mehr über uns | ABO | Anzeigen | Online Werbung | Gästebuch | Sitemap