Nur Kunden, die einen gültigen Jahresbeitrag für ein Abonnement für die Printausgabe bezahlen, können Zugriff auf die Artikel im Volltext bekommen.
Bitte loggen hier: E-mail (Login)

Kennwort

Anmeldung
Vergessenes Kennwort?
Home | Mehr über uns | ABO | Anzeigen | Online Werbung | Gästebuch | Sitemap
Samstag, 22. Februar 2020
SUCHE Suche in Archiv  
rubriken
Wirtschaft
Politik
Kommentar
Branchen
Unternehmen
EU-Projekte
Recht & Gesetz
Kultur
Gesellschaft
Südosteuropa
Panorama
Lichtblicke
Interview
Jobs & Karriere
Analysen
Arhiv
Wecheselkurse der Balkanwahrungen

Stand: 07.06.2017

Staat
118.83 133.87
1.73728  1,95583
6,57842 7,39875
54.8006 61.6945
4.0528 4.5675
108,5424 122,2839
212,8619 239,64
Anzeigen

Südosteuropa

27.01.2020  
Tender zur Vergabe einer Öl- und Gaskonzession
(Wb/ba) SARAJEVO. Die Föderation Bosnien und Herzegowina hat eine Ausschreibung zur Vergabe eines Konzessionsvertrags über die Exploration und Förderung von Öl und Gas im Pannonischen Becken und im Dinarischen Gebirge eröffnet, teilte das Energieministerium der Entität mit.
mehr...
 
27.01.2020  
Yin Long wird Elektrobusse produzieren
(Wb/tj) BELGRAD. Der chinesische Bushersteller Yin Long Group plant, zwei Elektrobus-Modelle in Serbien zu produzieren, nachdem die Übernahme der zahlungsunfähigen Ikarbus unter Dach und Fach gebracht ist. 
mehr...
 
27.01.2020  
Xingyu erwirbt Grundstück für neues Werk
(Wb/tj) BELGRAD. Das chinesische Unternehmen Changzhou Xingyu Automotive Lighting Systems hat nach serbischen Medienberichten ein Grundstück für den Bau einer 50-Millionen-Euro-Fabrik in Niš (Ostserbien) erworben.
mehr...
 
27.01.2020  
Dilemma: Billigere Wagen oder saubere Luft
(Wb/tj) BELGRAD. Laut Berechnungen des Umweltministeriums in Serbien wird die Verringerung der Luftverschmutzung das Balkanland 2,4 Mrd. Euro kosten, vermeldete die lokale Nachrichtenagentur Tanjug.
mehr...
 
27.01.2020  
Investition von 900 Mio. Euro ins Straßennetz
(Wb/tj) BELGRAD. Der serbische Staatspräsident Aleksandar Vucic hat die sanierte Straße Velika Plana - Smederevska Palanka, die Teil des Verkehrskorridors X ist, besucht. 
mehr...
 
27.01.2020  
Berufliche Ziele der Rumänen für 2020

(Wb/mf) BUKAREST. Laut einer Erhebung eines rumänischen Jobportals gehören ein neuer Arbeitsplatz, eine Gehaltserhöhung und ein Job ohne lange Fahrtzeiten zu den wichtigsten beruflichen Ziele der rumänischen Arbeitnehmer für das Jahr 2020. 

mehr...
 
27.01.2020  
Notfallkredit für angeschlagene Fluggesellschaft
(Wb/ap) BUKAREST. Das rumänische Kabinett hat einem Memorandum über die Gewährung von Rettungsbeihilfen im Umfang von 40 Mio. Euro an die staatliche Fluggesellschaft Tarom zugestimmt, verlautbarte der Chef der Regierungskanzlei Ionel Danca.
mehr...
 
27.01.2020  
Einleitung eines Vertragsverletzungsverfahrens verkündet

(Wb/ap) BUKAREST. Die Europäische Kommission wird ein Vertragsverletzungsverfahren gegen Rumänien in diesem Jahr einleiten, weil das Land seit 2014 keinerlei Fortschritte in Sachen Siedlungsabfälle mehr erzielt hat, berichtete das lokale Nachrichtenportal G4media.ro.

mehr...
 
27.01.2020  
Russisches Interesse am Gasprojekt beunruhigt Kabinett

(Wb/ap) BUKAREST. Der russische Energieriese Lukoil befindet sich im Gespräch mit ExxonMobil über den geplanten Verkauf einer 50-Prozent-Beteiligung am US-amerikanischen multinationalen Gasprojekt Neptun Deep in der rumänischen Schwarzmeerzone, teilte der rumänische Ministerpräsident Ludovic Orban Anfang Januar mit. E

mehr...
 
27.01.2020  
Iohannis und Orban einigen sich auf vorgezogene Wahlen

(Wb/ap) BUKAREST. Rumäniens Präsident Klaus Iohannis und Ministerpräsident Ludovic Orban haben sich darauf verständigt, den Prozess zur Organisation vorgezogener Wahlen in Gang zu setzen. 

mehr...
 
27.01.2020  
Kosovarische Wahlgewinner der Regierungsbildung einen Schritt näher gekommen
(Wb/ba) PRISTINA. Die beiden wichtigsten Parteien im Kosovo, Vetevendosje von Albin Kurti und die Demokratische Liga des Kosovo (LDK), stehen drei Monate nach den Wahlen vor der Einigung über die Bildung einer neuen Regierung.
mehr...
 
27.01.2020  
100 Mio. Euro zur Ankurbelung des Tourismus in Montenegro
(Wb/ba) PODGORICA. Die Europäische Bank für Wiederaufbau und Entwicklung (EBRD) hat Mitte Januar ihre Absicht angekündigt, einen Kredit im Umfang von 100 Mio. Euro an Erste Bank Croatia zu vergeben, der als Kreditlinie für private Hotelunternehmen zur Ankurbelung des Tourismus in Kroatien und Montenegro genutzt werden wird. 
mehr...
 
27.01.2020  
Präsident Meta übt sein Vetorecht aus
(Wb/ba) TIRANA. Der albanische Präsident Ilir Meta hat die umstrittenen Mediengesetze, deren Verfechter Regierungschef Edi Rama ist, an das Parlament zur erneuten Überprüfung zurückgeschickt. 
mehr...
 
27.01.2020  
Ex-Parlamentspräsident Veljanoski muss sich vor Gericht verantworten
(Wb/tm) SKOPJE. Der ehemalige Parlamentspräsident Trajko Veljanoski und drei Ex-Minister müssen sich vor Gericht verantworten, weil sie im April 2017 an der Organisation des Parlamentssturms, bei dem etwa 100 Personen verletzt wurden, teilgenommen haben.
mehr...
 
27.01.2020  
Geschäftsführende Regierung mit klaren Prioritäten
(Wb/tm) SKOPJE. Nordmazedonien hat eine Übergangsregierung, deren Prioritäten die Fortsetzung der durch Zoran Zaev angefangenen Reformen und die Durchführung freier und fairer Wahlen im April d. J. sind. 
mehr...
 
27.01.2020  
Vize-Präsidentin des Parlaments der Beihilfe zum Betrug bezichtigt
(Wb/tm) SKOPJE. Die nordmazedonische Staatsanwaltschaft hat die Vize-Präsidentin des Parlaments, Frosina Remenski, beschuldigt, im sogenannten Erpressungsfall, für den bereits ein Prozess im Gange ist, Beihilfe zum Betrug geleistet zu haben.
mehr...
 
27.01.2020  
Zijin plant Ausbau in Höhe von 800 Mio. US-Dollar
(Wb/tj) BELGRAD. Laut der serbischen Tageszeitung Vecernje Novosti plant die chinesische Zijin Mining Group, im Jahr 2020 insgesamt 800 Mio. US-Dollar (718,2 Millionen Euro) in den Ausbau ihrer Produktionskapazitäten in Serbien zu investieren.
mehr...
 
27.01.2020  
Ehemaliger Wirtschaftsminister Bubalo wartet auf Urteil
(Wb/tj) BELGRAD. Das Urteil im Wiederaufnahmeverfahren gegen den ehemaligen Wirtschaftsminister Predrag Bubalo im Fall “Belgrader Hafen” wird Ende Januar ausgesprochen worden. 
mehr...
 
27.01.2020  
Serbien 2025-Programm am Start
(Wb/tj) BELGRAD. Das serbische Staatsoberhaupt Aleksandar Vucic und die Regierungschefin Ana Brnabic haben das Programm “Serbien 2025” präsentiert.
mehr...
 
27.01.2020  
Chinesen gewinnen Ausschreibung für Zuglieferungen
(Wb/ap) BUKAREST. Die rumänische Eisenbahnreformbehörde (ARF) hat die Gültigkeit des Gewinnergebots, das durch den chinesischen Produzenten Qingdao Sifang in Partnerschaft mit dem lokalen Hersteller Astra Vagoane Călaturi im Rahmen einer Ausschreibung für den Kauf neuer Züge bestätigt.
mehr...
 
27.01.2020  
Einstellung von PPP-Projekten in Erwägung gezogen

(Wb/mf) BUKAREST. Rumäniens neue Regierung plant, die Verfahren zum Starten von Verträgen über öffentlich-private Partnerschaften (PPP) für Infrastrukturprojekte einzustellen.

mehr...
 
27.01.2020  
Bosnischer Ex-Sicherheitsminister der Korruption bezichtigt
(Wb/ba) SARAJEVO. Die Staatsanwaltschaft in Bosnien und Herzegowina wirft dem früheren Sicherheitsminister Dragan Mektic und drei weiteren Ex-Kabinettsmitgliedern Amtsmissbrauch vor. 
mehr...
Anzeigen
Home | Mehr über uns | ABO | Anzeigen | Online Werbung | Gästebuch | Sitemap