Freitag, 05. Marz 2021
Ehrlich währt am längsten

19.02.2021

Über die bevorstehenden Wahlen

Zum ersten Mal wurden im Wahlgesetz so viele und so unsinnige „Garantien“ festgelegt, dass die Abstimmung schwer zu vollziehen und unmöglich nachzuvollziehen wird.

 

*Grozdan Karadzhov

 

Die Maxime, dass es nicht von Bedeutung ist, wer wie wählt, sondern wer wie zählt, wird bei den bevorstehenden Wahlen anschaulich demonstriert. Sowohl bei der Parlaments- als auch bei der Präsidentenwahl.
Nicht dass es bisher keinen Zweifel an der Transparenz der Wahlen gegeben hätte. Aber diesmal wurden zum ersten Mal so viele und so viele unsinnige „Garantien“ im Wahlgesetz festgelegt, dank deren die Abstimmung schwer zu vollziehen und unmöglich nachzuvollziehen wird. Und das Zynischste ist wie ...


Nur Leser, die einen gültigen Jahresbeitrag für ein Abonnement bezahlen, können Zugriff auf die Artikel im Volltext bekommen.