Mittwoch, 20. Oktober 2021
Ehrlich währt am längsten

08.03.2021

Infrastruktur

Aus Protest gegen schlechte Straßenverhältnisse bezahlte ein Bürgermeister seine Vignette mit 6 kg Münzen

Seit 10 Jahren gibt es Probleme mit der Straße

Der Bürgermeister des in der Region Kardzhali liegenden Dorfes Kran, Mustafa Huysein, hat die Jahresvignette für sein Fahrzeug mit 6kg Münzen, aus Protest gegen den schlechten Zustand der Straßen in seiner Heimat, bezahlt. Zu diesem radikalen Schritt kam es nachdem jahrelang niemand sich um die Schlaglöcher kümmerte, die von Tag zu Tag immer tiefer wurden, berichtete der Korrespondent des Bulgarischen Nationalen Rundfunks (BNR) in Kardzhali.
Das Dorf Kran liegt an der Grenze zu Griechenland. Die Straße bis dahin ist eng, bergig und zwei Autos können schwer aneinander...


Nur Leser, die einen gültigen Jahresbeitrag für ein Abonnement bezahlen, können Zugriff auf die Artikel im Volltext bekommen.