Mittwoch, 20. Oktober 2021
Ehrlich währt am längsten

31.08.2021

Staatshaushalt

Finanzminister fordert Behörden auf, ihre Ausgaben für 2022 zu kürzen

Vassilev verteidigte die vorgeschlagene Neufassung des Staatshaushaltsplans mit der Notwendigkeit, „den drohenden Krisen zu begegnen“

Im Rahmen des angelaufenen Verfahrens zur Aufstellung des Haushaltsplans 2022 hat das Finanzministerium alle Behörden aufgefordert, ihre Instandhaltungs- und Personalkosten um 10 % zu senken. Dies teilte Finanzminister Asen Vassilev mit, während er die Fragen von Abgeordneten im Parlament beantwortete. Vassilev begründete die Forderung damit, dass dadurch Geld für zusätzliche Investitionen, für Sozialausgaben oder gegebenenfalls für zusätzliche Transfers ...


Nur Leser, die einen gültigen Jahresbeitrag für ein Abonnement bezahlen, können Zugriff auf die Artikel im Volltext bekommen.