Mittwoch, 20. Oktober 2021
Ehrlich währt am längsten

15.09.2021

Naturreichtümer

Finanzminister erklärt sich für die Erhöhung der Konzessionsgebühren

Dundee Precious beispielsweise exportiert ein Konzentrat von 12 Tonnen Gold pro Jahr im Wert von 740 Millionen US-Dollar mit einer Konzessionsgebühr von nur 13 Millionen Euro

Eine Erhöhung der Konzessionsgebühren, die der Staat von Unternehmen erhebt, die natürliche Ressourcen ausbeuten, kann dem Staatshaushalt mehr Einnahmen bringen und einige Steuererleichterungen für Unternehmen ausgleichen. Diese Idee wurde vom amtierenden Finanzminister Assen Vassilev während einer öffentlichen Diskussion im parlamentarischen Haushaltsausschuss über Änderungen im Mehrwertsteuergesetz, die von Abgeordneten der 46. Nationalversammlung eingebracht wurden, lanciert. Bei den Konzessionsgebühren gebe es, Vassilev zufolge, eine "Reserve, die ...


Nur Leser, die einen gültigen Jahresbeitrag für ein Abonnement bezahlen, können Zugriff auf die Artikel im Volltext bekommen.