Ehrlich währt am längsten

Seilschaften

Beziehungen zwischen Regierung und Wirtschaft

 

Tommaso Buscetta ist Mitglied der sizilianischen Mafia, der in den 80-er Jahren des XX. Jahrhunderts den italienischen Justizbehörden im Kampf gegen die Mafia half. Er wurde vor einigen Hunderten Mitgliedern der Cosa Nostra befragt. Während der Verhöre schrien sie, kreischten wie Tiere, um ihn beim Sprechen zu behindern, täuschten Krankheiten vor, bezichtigten ihn der Lüge, dass er bezahlt worden sei, dass die Staatsanwaltschaft einen fingierten Prozess auf die Beine gestellt habe etc. Letztendlich wurden über 300 Personen verurteilt.
Die Geschehnisse während zweier Sitzungen des neu gebildeten parlamentarischen Ausschusses zur Prüfung der Machthabenden, dessen Bestehen von äußerst kurzer Dauer war, erinnert erstaunlich viel an den Mafia-Verhaltensstil während des legendären Gerichtsprozesses.

  • 2021-05-10
Kommentar

Rumen Radev mit einmaliger Chance auf einen Hattrick

  

Präsident Rumen Radev wird sich sehr abmühen. Nicht nur, weil seine Kampagne für eine zweite Amtszeit ungewöhnlich früh begann – schon mit den letztjährigen Protesten. Und jetzt wird er für zwei Regierungen arbeiten müssen – die Interimsregierung, die er im Mai ernennen wird, und die nächste, die nach den im Juli erwarteten Neuwahlen gebildet werden soll. Klar ist aber schon jetzt: wenn Radev seinen Hattrick schafft, wird er Borisov den Preis für erfahrensten Politiker wegschnappen und zu einer Säule des neuen Status quo werden. 

Kommentar

Schlagzeilen

Meistgelesene Artikel